Die vier Elemente im Gemüsebeet

Die Schülerinnen und Schüler der Eisbärenklasse experimentieren mit Kresse: Welche der 4 Elemente sind am Wachstum elementar beteiligt?

Wir kommen den Elementen durch Rätsel auf die Spur!

Die Schüler bestimmen mitgebrachte Gemüse-Pflanzensetzlinge anhand ihres Wissens und einem Bestimmungsbuch. Sie ermitteln dabei auch den idealen Standort (sonnig/halbschattig, schattig).

Anschließend bepflanzen sie mit den Setzlingen ihr Beet im Schulgarten und säen weitere Gemüsesorten wie Möhren und Radieschen.  Das Beet wurde zuvor gesäubert und mit Humus aus dem Komposthaufen vorbereitet.

Die Schüler fertigen Beetschilder für die gepflanzten Gemüsearten an!

Die Schüler erstellen Steckbriefe zu den angebauten Gemüsepflanzen und fertigen dazu Plakate an, Die Schüler finden dabei heraus, welches der essbare Teil der Gemüsepflanze ist und wo er wächst (oberhalb der Erde oder in der Erde).

In einer weiteren Unterrichtsstunde stellen Schüler ihr angefertigtes Plakat den anderen Schülern vor.

Die Möhre! Die Schüler nehmen die Möhre genauer unter die Lupe und erforschen woraus sie besteht und wo und wie sie wächst. Die Elemente Wasser, Luft, Wärme, Licht und Erde sind auch hier unabdingbar. Die Möhre besteht hauptsächlich aus Wasser, das sieht man ihr gar nicht an. Die Schüler bauen eine Flöte aus einer Möhre. Juhuuh, sie macht Töne!

Diese Unterrichtsreihe fand im Rahmen des ErasmusPlus-Projektes ,,Creative Learning in Action“ statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.