Ohren auf- Bühne frei…

Für die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Schule war der vergangene Dienstag kein Schultag wie jeder andere. Am Morgen besuchten sie in der Aula ein wunderbares Cellokonzert. Die Cellisten Roger Morello Ros und Javier Huberta Gimeno begeisterten die Kinder mit ihrem halbstündigen Programm. Die Bandbreite der Stücke war groß: von Barockmusik über Filmmusik von Harry Potter bis hin zum Schildkröten-Boogie von Wilfried Hiller. Vor und nach dem Programm beantworteten die Musiker die Fragen der Kinder zur Musik und ihren Instrumenten.

Initiiert wurde das Konzert von Ludgera Frfr. von Eltz-Rübenach, der Vorsitzenden des Vereins YEHUDI MENUHIN Live Music Now Köln. Ziel des Vereins ist die Organisation eintrittsfreier Konzerte für Menschen aller Altersstufen in medizinischen und sozialen Einrichtungen. Als besondere Gäste des Konzertes begrüßte Herr Krakau die Vorsitzende des Schulausschusses des Rhein-Erft-Kreises, Heidemarie Tschepe, die zuständige Schulamtsdirektorin Claudia Haushälter-Kettner, sowie – mit einem besonderen Dank – die Initiatorin des Konzertes, Ludgera Frfr. von Eltz-Rübenach.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.