Schmetterlingsprojekt in der Drachenklasse

Unseren Klassenraum haben wir zum Thema Schmetterlinge dekoriert. Wir haben Raupen und Schmetterlinge gebastelt und aufgehängt. Zum Thema gab es viele Bücher in der Klasse. Besonders aufregend war die Zucht echter Schmetterlinge. Jeden Morgen hat ein anderes Kind die Veränderungen in unserem Zuchtkäfig beobachtet. Es hat uns großen Spaß gemacht, die Schmetterlinge im Biotop frei zu lassen. Im Sachunterricht haben wir uns mit dem Körperbau von Schmetterlingen beschäftigt. Die verschiedenen Schmetterlinge haben wir auf einem Würfel angesehen und so die Namen geübt. Auch was Schmetterlinge und Raupen fressen haben wir gelernt. In Kunst haben wir Bilder von Schmetterlingen bunt angemalt. Dann haben wir zwei Häuser aus Holz gebastelt und angemalt, um sie im Biotop aufzuhängen. Das Verzieren von Muffins hat Spaß gemacht, besonders aber das Essen der Muffins. Wir haben leichte Schmetterlinge gebastelt, die man fliegen lassen konnte. Wir sind über den Schulhof gelaufen und haben die Schmetterlinge in die Luft geworfen. Sie sind richtig gut geflogen. Ein Schmetterling ist im Baum gelandet. Zum Abschluss haben wir einen Ausflug in die Eifel gemacht. Dort gab es ein großes Schmetterlingshaus. Wir haben Schmetterlinge gefangen und wieder frei gelassen, einen Film geschaut und auf dem Spielplatz gespielt. Nach diesem Tag waren wir ganz schön müde.

Viel mehr Bilder gibt es im Blog unseres Erasmus-Projektes zu sehen: get-ideas.eu

Wetter in der Drachenklasse

Die Drachenklasse hat im Rahmen des Erasmus-Projektes am Thema ,,Wetter“ gearbeitet. Der ganze Klassenraum wurde dekoriert und jeden Morgen durfte ein anderes Kind die Wetteruhr einstellen. Der Wetterfrosch Willy führte durch den Unterricht. Zuerst haben die Drachen viel über den Wind erfahren und z.B. den Unterschied zwischen einem Tornado und einem Hurrikan kennen gelernt. Dazu haben sie Experimente gemacht und Bilder gemalt. Viel Spaß hat das Basteln und Ausprobieren eigener Windräder gemacht. Über den Regenbogen hat die Drachenklasse eine Geshcichte gehört, die Reihenfolge der Farben kennen gelernt und schöne Regenbogenbilder gemalt. Zum Schluss konnten sie mitten im April auch noch eine Schneeballschlacht machen. Und zwar mit selbst gemachtem Schnee!

Dino-Experten in der Drachenklasse

Während des Themas ,,Zeit“ im Rahmen des Erasmusprojektes hat die Drachenklasse an einem großen Dinosaurierprojekt gearbeitet und die Schülerinnen und Schüler wurden zu echten Dinosaurier-Experten. Die Lehrer dekorierten das ganze Klassenzimmer mit großen Fotos von Dinosauriern. Sie brachten Bücher und Spielzeug zum Thema mit, die den Schülerinnen und Schülern jederzeit zur Verfügung standen. Es war sehr spannend, ,,Dinosauriereier“ ins Wasser zu legen und auf das Ausbrüten zu warten. Im Kunstunterricht haben wir Dinosaurier auf Landschaften geklebt und uns einen Eindruck von der archaischen Welt vor langer Zeit verschafft. Wir haben auch Dinosaurier aus Papptellern gefertigt und sie zu unserer kleinen Ausstellung im Klassenraum hinzugefügt. Jeder Schüler machte einen kleinen T-Rex aus Bügelperlen. Dinosaurier sind bereits ausgestorben. Deshalb war es notwendig, Forscher zu werden, um mehr über sie herauszufinden. Wir haben verschiedene Dinosaurierknochen ausgegraben. Dabei haben wir wie echte Paläontologen gearbeitet. Es hat viel Spaß gemacht! Im Anschluss mussten wir die Skelette richtig zusammensetzen und… es fehlte kein Knochen. Gute Arbeit! Im Sachunterricht lernten wir wichtige Dinge über die verschiedenen Arten von Dinosauriern und über ihr Leben, wie z. B. was sie fraßen oder in welchem Element sie lebten. Ein Seil half uns, eine Vorstellung von der Zeit zu bekommen, die vergangen ist, seit Dinosaurier ausgestorben sind. Es war ein langes, langes Seil, weil es lange, lange her ist, dass Dinosaurier nicht mehr leben. Wie schade! Im Sportunterricht wurden die Schülerinnen und Schüler der Drachenklasse zu ,,Dinosauriereltern“. Sie brüteten Dinosaurier-Eier aus und spielten mit ihnen. Ein großer Spaß!


Wer mehr Fotos zu diesem tollen Projekt anschauen will, kann das hier tun: Creative Learning in Action

Dieses Projekt wurde möglich mit der Unterstützung durch:

Der Herbst – Eine aufregende Zeit

Im Rahmen des Erasmus-Projektes der Schule hat die Drachenklasse über viele Wochen spannende Dinge über den Herbst gelernt.

Besonders intensiv haben wir uns mit dem Apfel und dem Igel beschäftigt.

Wir haben das Innere des Apfels kennengelernt.

Und wir haben zusammen das Apfellied gesungen.

Wir haben Äpfel mit einem Wurm gebastelt.

Und zum Schluss entstanden für unsere Martinsfeier leuchtende Apfellaternen.

Auch über den kleinen Igel haben wir ein Lied gelernt.

Wir haben Igel aus Abdrücken von unseren eigenen Händen gebastelt.

Und natürlich haben wir sehr viel über das Igeljahr erfahren.

Schnecken in der Drachenklasse

Die Drachenklasse hat sich mit dem Thema Schnecken näher beschäftigt. In der Klasse standen 3 Aquarien, in denen man die Weinbergschnecken genau beobachten konnte. Die Tiere wurden von den Schülern regelmäßig gefüttert und mit Wasser besprüht. Auch mussten die Aquarien täglich gesäubert werden. Und weil die Schüler so sorgfältig bei der Pflege der Tiere waren, haben sich die Schnecken so wohl gefühlt, dass sie sich vermehrt haben. So konnten die Drachen die Entwicklung vom Ei zur kleinen Schnecke ganz genau beobachten.

Besuch in der Drachenklasse

Vor Ostern bekam die Drachenklasse Besuch. Justin hatte sein Kaninchen mitgebracht. Alle Schüler waren ganz leise und vorsichtig. So durfte jeder mal streicheln. Das Kaninchen hat sich bei den Drachen so wohl gefühlt, dass es sogar anfing zu fressen. Um das Tier allerdings nicht zu sehr zu stressen, war der Besuch auch schnell wieder beendet.