Kreative Wetterboxen

Welche Art von ,,Wetter“ gibt es? Wie sieht es aus? Und: Wie kann das Wetter in einer Box dargestellt werden? Das sind die Fragen, die sich die Löwenklasse im April gestellt hat. Zuerst dachten wir über Frage Nummer eins nach. Danach malte jedes Kind ein Bild von einem von ihm gewählten Wetterphänomen. Es gab Regenbögen, Gewitter und wilde Wellen an einem Strand. Mit dieser Konzeptzeichnung war unser nächster Schritt, eine Box (ein alter Schuhkarton) zu entwerfen. Jedes Kind konnte seine ganze Kreativität und viele Materialien einsetzen und begann, an seiner eigenen Box zu arbeiten. Wir verwendeten Papier, Aufkleber, Sand, Aquarellfarben, Watte, Krepppapier, Stöcke und Steine und sogar eine Pflanze von draußen! Fast alles war möglich. 😉 Die Löwen hatten viel Spaß dabei, ihre Kreativität fließen zu lassen. Und nach mehreren Stunden Arbeit hatten wir viele verschiedene Ergebnisse und einzigartige Wetterboxen! Nach der Fertigstellung der Wetterkisten hatten die Kinder die schöne Idee, sie als ,,Laptops“ oder ,,Spielkonsolen“ zu verwenden. Mit Pfeifenreinigern als Kopfhörer verwandelten sich die Boxen in etwas Neues. Das war echte Kreativität!