Kompost – Lebendig und nützlich

Die Eisbärenklasse beschäftigte sich im Unterricht mit dem Thema Müll- und Mülltrennung. Besonders intensiv beschäftigten sie sich dabei mit dem Bioabfall. Hierzu nahmen sie Komposterde und deren Bewohner u.a. Regenwürmer unter die Lupe. Die Schüler machten kleine Experimente mit ihren selbst gesammelten Regenwürmern. So wurde u. a. herausgefunden, dass Regenwürmer hell und dunkel unterscheiden und riechen können. Selbstverständlich wurden alle Tiere hinterher wieder in die Freiheit entlassen. Im Schulgarten suchten die Schüler einen geeigneten Platz zum Aufstellen eines Komposters und stellten ihn mit vereinten Kräften an seinen Bestimmungsort auf. Während der Wochenfeier klärten die sie die anderen Schüler und Lehrer auf, was in den Bioabfall gehört und verkündeten, dass es ab sofort einen Komposthaufen im Schulgarten gäbe. Die Eisbären luden die anderen Klassen dazu ein, ihren Bioabfall von nun an zu sammeln. Dazu überreichten die Eisbären jeder Klasse einen eigenen Bioabfalleimer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.