Der ,,Spinnenmann“ in der HBS

Am 23.11. war der ,,Spinnenmann“ zu Besuch in der Heinrich-Böll-Schule. Den Schülern der Wölfe, Affen, Löwen und Füchse hat er nicht nur viel Expertenwissen mitgebracht, sondern auch lebendige Spinnen. Die Schüler konnten kleine Hauswinkelspinnen aber auch handgroße Vogelspinnen hautnah erleben.  Viele Schüler haben zum ersten Mal eine Spinne über die Hand krabbeln lassen oder sogar eine Vogelspinne auf die Hand genommen. Das war sehr beeindruckend und kostete etwas Mut und Überwindung. Jan von den Wölfen stellte danach fest:,,Es tut gut, seine Angst zu überwinden!“

Fortsetzung folgt mit… ,,Spinnenbesuch“ bei den Affen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.